Dentalröntgen bei Hund und Katze

Zur optimalen Diagnostik von Zahnerkrankungen steht uns seit neuestem ein digitales Zahnröntgen zur Verfügung.

Bei jeder Maulhöhlensanierung leistet das Dentalröntgen wertvolle Dienste, denn veränderte Zahnwurzeln, Wurzelspitzenabszesse oder Zahnfrakturen lassen sich damit einwandfrei diagnostizieren. Durch die Einleitung der richtigen Therapie bleiben dem vierbeinigen Patienten weitere Zahnschmerzen erspart.

Speziell bei Katzen ist die fachgerechte Therapie  der häufig vorkommenden, sehr schmerzhaften Zahnresorptionen (FORL) nur nach vorheriger Röntgendiagnostik möglich. Bei Zahnresorptionen von Typ 1 (entzündliche Resorption) ist es unabdingbar, den Zahn mitsamt den geschädigten Wurzeln zu entfernen. Bei Resorptionen vom Typ 2 kann die Wurzel belassen werden und die Kronenamputation alleine wird eine Ausheilung und Schmerzfreiheit bewirken.

Bei jeder Maulhöhlensanierung leistet das Dentalröntgen wertvolle Dienste, denn veränderte Zahnwurzeln, Wurzelspitzenabszesse oder Zahnfrakturen lassen sich damit einwandfrei diagnostizieren. Durch die Einleitung der richtigen Therapie bleiben dem vierbeinigen Patienten weitere Zahnschmerzen erspart